Pages

Was bedeutet der Winter für mich? 🎅

Eigentlich wollte ich eine Weihnachtsphilosophie schreiben, doch mir ist aufgefallen, dass ich nicht wirklich so extrem Weihnachten feiere wie andere Familien. Zum Beispiel die typische Tradition in die Kirche zu gehen, spielt bei uns keine wirkliche Rolle. Deswegen geht es heute um den Winter. 

Als Kind war es für einen immer das schönste wenn der Winter angefangen hat. Man hat sich auf den ersten Schnee gefreut, darauf endlich wieder Schneeballschlachten zu veranstalten oder Weihnachtsmänner zu bauen. Damals war der Winter gefüllt mit vielen kuschliger Monaten, glaubt mir das ist er immer noch, aber desto älter man wird desto mehr zieht einen diese Jahreszeit herunter, so dass viele Menschen unter Winterdepressionen leiden. Zum Glück ist es bei mir nicht der Fall, aber ich muss zugeben, dass ich im Sommer wesentlich motivierter bin.

Trotzdem ist der Winter für mich die Jahreszeit, in der alle Menschen näher zusammen kommen und das nicht nur an Silvester und Weihnachten. Man wird nachdenklicher und teilt die eigenen Gedanken mehr mit seinen Mitmenschen. Wenn das neue Jahr beginnt, nimmt man sich neue Vorsätze vor. Auch wenn sie nicht immer funktionieren und auch wenn ich mir jedes Jahr auf neue sage "Dieses Jahr klappt es". Nichts im Leben läuft nach Plan und genau das liebe ich. 

Wenn alles im Leben nach Plan laufen würde, wäre das Leben einfach langweilig. Es gebe keine Herausforderungen. Ich selbst gehöre zu den Menschen, die viel zu schnell Panik schieben (Ich muss wirklich sehr stark im nächsten Jahr dran arbeiten), aber im Nachhinein war es das Ganze gar nicht wert. Ich stressen mich immer ab, obwohl ich die Arbeit auch so ganz in Ruhe geschafft hätte. Und leider hilft die liebenswerte Atmosphäre des Winters nicht wirklich dabei, im Gegenteil man hat noch mehr Stress, da die Lehrer alle Arbeiten und etc. vor die Ferien schieben. Ich möchte gar nicht an meine ganzen Arbeiten, LEKs und Tests nächste Woche denken. Doch man sollte immer das Positive sehen.

Ja, der Winter kann einen echt runter ziehen und das nicht nur ein wenig. Aber desto mehr Stress man sich macht, desto unglücklicher ist man. Also genießt den Winter, Weihnachten und das neue Jahr und denkt daran es wird irgendwann alles besser.

Das perfekte Weihnachtsgeschenk ⛄!

Hey,
Der Dezember rückt langsam näher und wir wissen alle was das bedeutet. Die Suche nach den perfekten Geschenken beginnt und das ist meistens schwerer als gedacht. Deswegen möchte ich euch heute ein wenig unter die Arme greifen ♥!

1. Karte

Was auf jeden Fall zu egal welchem Geschenk gehört, ist eine Karte! Ihr könnt natürlich anderer Meinung sein, aber ich finde das gehört immer zu einem Geschenk dazu, egal ob an Weihnachten oder Geburtstagen. Ich mache meistens selbstgemachte Karten, doch dieses Jahr habe ich mich für eine Postkarte entschieden. Alleine aus dem Grund, da die Karte einfach perfekt zu meinen Freunden passt :D. Das kann bei euch natürlich anders sein.


Hier ein paar Ideen für Karten:

1. Eine Collage mit Fotos von dir mit eurem Freund/Familienmitglied

2. Etwas selbst gezeichnetes

3. Eine Collage aus verschiedenen weihnachtlichen Sachen (z.B aus einer Zeitschrift oder aus Bilder aus dem Internet)

4. Eine Karte kaufen die perfekt euren Freund/euer Familienmitglied beschreibt (z.B wenn die Person Fußball, essen usw. mag)

5. Eine Karte voller Insider aus diesem Jahr, die sich bei euch angesammelt haben

Auf die Innenseite bzw. die Rückseite schreibt ihr dann noch einen Text und als krönenden Abschluss dekoriert ihr das Ganze noch z.B mit Stickern, Fotos, Glitzer uvm.

2. Das perfekte gekaufte Geschenk

Wenn ihr nicht so der Typ zum Basteln seit, könnt ihr es auch einfach bei diesem Schritt belassen. Ich schenke meistens etwas Selbstgemachtes + etwas gekauftes. Bei einem gekauften Geschenk ist es mir persönlich sehr wichtig, dass ich etwas kaufe was die Person wirklich braucht und nicht einfach irgendwas. Ein nützliches Geschenk raus zu suchen ist gar nicht so schwer. Zum Beispiel nehmen wir an das eure Freundin gerne zeichnen und in Konversationen öfters erwähnt, dass sie voll gerne schwarze Fineliner in verschiedenen Größen hätte. So habt ihr auch schon das perfekte Geschenk. Überlegt einfach was eure Freunde manchmal erwähnen was sie voll gerne haben würden.

Natürlich wissen wir alle, dass es als Schüler meistens nicht so einfach ist das perfekte Geschenk zu finden, was praktisch ist, aber gleichzeitig noch preiswert. Dafür würde ich euch empfehlen, vor dem Kauf die Preise mit anderen Seiten zu vergleichen, so könnt ihr mit nur ein wenig Zeitaufwand ganz einfach Geld sparen.


3. Etwas Selbstgemachtes

Ich finde das selbstgemachte Geschenke einfach viel besser sind als gekaufte. Man weiß das die Person sich Mühe gegeben hat und euch nicht einfach irgendwas schenkt. Also falls ihr überhaupt keine Ahnung habt was eure Freunde/Familie haben wollen, belast es einfach bei etwas Selbstgemachtem.

Hier ein paar Ideen für selbstgemachte Geschenke:

1. Ein Fotoalbum (Dafür gibt es viele DIYs auf Youtube, eins habe ich auch mal etwas abgeändert ausprobiert *klick*)

2. Ein Kalender gefüllt mir persönlichen Fotos

3. Ein selbst bedrucktes Produkt (Das kann man z.B bei DM machen *klick*)

4. Etwas selbst bemalen (z.B eine Tasse)

5. Selbstgemachte Sticker (Das mache ich jedes Jahr :D)


Ich hoffe ich konnte euch ein wenig bei der Suche nach dem richtigen Weihnachtsgeschenk helfen, viel Glück! Hättet ihr Lust auf einen extra Blogpost mit Geschenkideen, die ihr ganz einfach nach machen könnt? Schreibt es gerne in die Kommentare. Habt noch einen schönen Tag ♥!

Favourite Music ~ October ♪❤

Hey,
Heute stelle ich euch meine fav. Songs aus dem Monat Oktober vor. Ich weiß das Ganze ist schon etwas länger her, weswegen ich die Songs schon so oft gehört habe, das ich sie nicht mehr hören kann (wer kennt es auch? :D). Trotzdem haben sie es verdient erwähnt zu werden, also: Viel Spaß ♥!

1. Escape My Mind - Grace Vanderwaal

Ich weiß das mittlerweile schon das Album von Grace seit längerer Zeit verfügbar ist, doch zu der Zeit hatte sie erst ein paar Songs aus ihrem Album veröffentlicht. Am meisten mochte ich den Song Escape My Mind. Ich kann mich mit dem Song einfach richtig gut identifizieren, genauso wie wahrscheinlich die meisten im meinem Alter, doch das müsst ihr für euch selbst herausfinden.

2. EXO

Oktober könnte man auch als meinen K-Pop Monat bezeichnen. Durch meine Freundin bin ich auf Exo gestoßen und ich feiere echt ihre Musik, deswegen konnte ich mich auch nicht nur für ein Lied entscheiden. Ich würde mich selbst nicht als der größte K-Pop Fan bezeichnen (Hätte im Oktober wahrscheinlich was anderes gesagt, lol), aber Exo ist eine Gruppe die man auf jeden Fall ab und zu hören kann, wenn nicht manchmal in Dauerschleife.

Hier ein paar Lieblingslieder: CALL ME BABY, Ko Ko Bop, Forever, Monster, Power uvm.

3. Riverdale

Ja ich weiß es ist eigentlich eine Serie (omg, ich liebe sie ♥), aber ich habe neulich (im Oktober) deren Playlist auf Spotify gefunden, nach dem ich das Cover von Milkshake in der 2 Staffel zu oft auf YouTube gehört hatte. Aber auch hier gibt es unendlich viele Songs die ich mag, guckt euch einfach deren Playlist auf Spotify an. Falls ihr kein Spotify habt, bekommt ihr auf Youtube bestimmt auch paar Ergebnisse.

4. Kein Fake - Danergy

Ich bin niemand der seine Videos verfolgt, aber diesen Song mochte ich wirklich sehr. Das ist auch ein Beispiel für ein Lied das ich einfach nicht mehr hören kann, nicht weil es schlecht ist, sondern weil ich es im Oktober einfach in Dauerschleife gehört hatte.

Was waren eure Lieblingssongs im Oktober? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen :3.